21.09.2012, von Dirk Exner (BÖ)

Großes Straßenfest der Hilfsorganisationen

THW beteiligte sich am "Tag der offenen Tür" der Polizei Wolfenbüttel Unter dem Motto "Partner für Sicherheit in guter Nachbarnschaft" veranstalteten die an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße anliegenden Organisationen Polizei, THW und DRK ein großes Straßenfest.

Wolfenbüttel, 1.09.2012: An diesem Sonntag ging auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße alles ein bisschen gemächlicher zu. Wo sonst vereinzelt Fahrzeuge die Fahrbahn queren um ihren Weg auf der Lindener oder Martin-Richter-Straße fortzusetzen, schlenderten heute ausgelassen Familien durch die Reihen der aufgebauten Informationsstände. Bei einer Leistungsschau der „Partner für Sicherheit in guter Nachbarschaft“ präsentierten sich neben dem THW-Ortsverband Wolfenbüttel auch das Deutsche Rote Kreuz, die DLRG, die Feuerwehr, der Reservistenverband und die örtliche Polizei. Von 10.00 – 17.00 Uhr zeigten alle beteiligen Organisationen, was ihre Aufgaben sind und präsentierten u. a. durch Vorführungen ihr Können. Der THW-Ortsverband Wolfenbüttel präsentierte sein Einsatzspektrum an mehreren Stationen auf dem Unterkunftsgelände an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße. So konnten Passanten leicht durch einen eigens von den THW-Kameraden errichteten Trümmersteg auf das THW-Gelände gelangen. Hier wurde ihnen nun allerhand geboten. Pünktlich um 11:20 Uhr schrillten beispielsweise die Sirenen und kündeten eine Bergungsvorführung an, die vom Ortsbeauftragten Marc Bühner kommentiert wurde. Beim Kokosnussknacken mit einem LKW kam das entsprechende herbstliche Karibik-Feeling auf. Angehende Rettungskräfte konnten währenddessen beim Eiertransport mit einem Rettungsspreizen und an einer Sandsackfüllstation ihre Begabung für ihre künftige steile Karrierelaufbahn im Technischen Hilfswerk austesten. Für interessierte Erwachsene stand auf dem Hof der gesamte Fuhrpark des THW-Ortsverbandes zur Verfügung und die Kraftfahrer aus Wolfenbüttel gaben bereitwillig Auskunft über die multifunktionale Handhabung der Fahrzeuge und des Rettungswerkzeugs. Jene, die erst noch Kraftfahrer werden wollen, konnten heute schon mal hinter den großen Steuerrädern platz nehmen und sich einen eigenen Eindruck von der guten Rundumsicht machen. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. So konnten die Besucher Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken in der Unterkunft des THW erwerben. Der Erlös des Verkaufs kam der Helfervereinigung des Wolfenbütteler Ortsverbandes zugute.

Nach Schätzungen der Polizei besuchten rund 8000 interessierte Bürgerinnen und Bürger das Straßenfest!


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.