08.05.2013, von Dirk Exner (BÖ)

Freiwillige Feuerwehr Groß Stöckheim meets Technisches Hilfswerk Wolfenbüttel

Einblicke in die Unterkunft an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße gewährte Marc Bühner, Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerks (THW), den Kameraden der freiwilligen Feuerwehr aus Groß Stöckheim. Mit ihrem Ortsbrandmeister Marco Bachmann kamen sie am Mittwoch, 8.Mai 2013 gegen 18.45 Uhr zur Liegenschaft des THWs, um sich über die Einsatzoptionen des hiesigen Ortsverbands zu informieren.

Recht Herzlich begrüßte sie Marc Bühner in den frisch renovierten Räumlichkeiten der Unterkunft. Als Zivil- und Katastrophenschutzorganisation des Bundes, so der Ortsbeauftragte weiter, könne das Technische Hilfswerk für Auslandseinsätze angefordert werden. Darüber hinaus habe die als Bundesanstalt organisierte Behörde aber auch verschiedene Einsatzoptionen im Inland. Zuständige Stellen (wie beispielsweise die Feuerwehr) könnten die Helfer mit ihren blauen Uniformen zur bedarfsgerechten technischen Hilfe anfordern. Für die in Wolfenbüttel ansässige Fachgruppe Trinkwasseraufbereitung (TWA) bedeute das zum Beispiel dann auszurücken, wenn zum Beispiel sich die Grundwasserqualität sich verschlechtert hat, um hier die Trinkwasserversorgung aufrechtzuerhalten.

Nicht ohne Genugtun erwähnte der Ortsbeauftragte die aktuelle Mannschaftsstärke im Ortsverband, die sich auf 211 Helfer belaufe. Neben den 59 aktiven Helfern bzw. Reservehelfern, von denen regelmäßig zu Diensten und anderen Ausbildungsveranstaltungen des Ortsverbands an die 30 Helfer erschienen, sind 32 Junghelfer in Wolfenbüttel aktiv. Eine große Herausforderung, die Marc Bühner in nächster Zeit angehen wolle, sieht er in der Bindung der Helfer an den Ortsverband und die Kameradschaftspflege.

Ein Gang über das Gelände rundete den heutigen Besuch der Feuerwehr beim THW ab.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.