Mitarbeit im THW

Das THW sucht engagierte Menschen, die im Katastrophen- und Notfall ehrenamtlich arbeiten und den betroffenen Bürgern schnelle und wirksame Hilfe zukommen lassen wollen.

Sie können dazu gehören! Im THW Ortsverband trainieren Helferinnen und Helfer regelmäßig für den Einsatzfall. Jeder leistet seinen Beitrag für die Gemeinschaft. Sie lernen mit technischem Spezialgerät, wie Hydraulikspreizern, Funkgeräten oder Radladern umzuhegen und bereiten Übungen und Einsätze vor. Neben diesem einsataktischen Bereich wirken auch Helferinnen und Helfer in vielen anderen Bereichen wie Versorgung, Verpflegung, IT-Betreuung, Verwaltung oder organisatorischen Tätigkeiten mit. Nach der Aufnahme erhält jeder neue Helfer eine Grundausbildung, die die Basis für die Arbeit im THW schafft. Nach dieser Station erfolgt die fachbezogene Weiterbildung im Technischen Zug oder im Stabsbereich. Ferner stehen ein- bis zweiwöchige Ausbildungslehrgänge in Hoya (bei Bremen) oder in Neuhausen (bei Stuttgart) an. Bei entsprechender Qualifikation und Ausbildung können Helfer auch an Auslandseinsätzen in der ganzen Welt teilnehmen.

Wir bieten:

  • Anerkennung für Ihre Hilfsbereitschaft
  • Technik im Einsatz lernen
  • Möglichkeit aktiv Hilfe zu leisten
  • Einmalige Herausforderungen und Erlebnisse
  • Schulungen und Weiterbildungen in vielen Bereichen
  • Arbeiten im Team
  • Interessante Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland
  • Wissen für Hand und Kopf

Im THW können Sie vieles lernen, was Sie auch sonst im Leben gebrauchen können. So ist beispielsweise der richtige Umgang mit professionellen Werkzeugen und Maschinen zum Bearbeiten von Holz, Metall, Stein und Beton Teil der Ausbildung. Im Stabsbereich werden PC-Schulungen, Kurse für Arbeitsorganisation oder Kommunikation durchgeführt. Für jeden ist was dabei!

 

Über Grenzen gehen

Im Ausland hilft das THW mit seinen Schnell-Einsatz-Einheiten bei akuten Katastrophen wie beispielweise Erdbeben oder Hochwassern in der ganzen Welt. Neben diesen Einheiten hält das THW "Experten" für verschiedene Fachthemen vor, die flexibel in unterschiedliche Einsatzgebiete entsendet werden können. Für diese Aufgaben werden die Helferinnen und Helfer besonders qualifiziert und vorbereitet.

 

Beruflich durchstarten

Sich für Menschen in Not zu engagieren, hat auch berufliche Vorteile: Als THW-Helfer zeigen Sie Verlässlichkeit und Leistungsstärke, wenn Sie beispielsweise eine Gruppen im Einsatz führen. Das sind Team Fähigkeiten, die im heutigen Berufsleben eine Rolle spielen und für die eigene Karriere wichtig sind. Dabei entstehen Ihnen keine beruflichen Nachteile: Denn Sie bekommen Ihr Entgelt auch während eines Einsatzes weiter. Und dem Arbeitgeber wird der Entgeltausfall inklusive aller Sozialabgaben vom THW erstattet.

 

Falls Sie noch weitere Fragen haben nehmen Sie Kontakt auf!

ov-wolfenbuettel@thw.de