18.08.2017, von Bastian Olbrich (GrFü TW)

Trinkwasser in Hameln

Ganz im Zeichen der Trinkwasseraufbereitung stand das Wochenende vom 18. - 20. August 2017 in Hameln.

Auf einem nicht mehr genutzten Truppenübungsplatz des "Corps of Royal Engineers" der britischen Armee wurden mehrere tausend Liter Wasser aus einem Zufluss der Weser entnommen und zu Reinwasser aufbereitet. Dies erfolgte mittels der modular aufzubauenden Trinkwasseraufbereitungsanlage "UF 15" von Berkefeld. Durch die verwendete Aufbauvariante waren die Helfer in der Lage pro Stunde 5.000l Rohwasser mittels Zugabe von Eisen-III-Chlorid und Aktivkohle in Reinwasser zu verwandeln. Ein Schwerpunkt der Ausbildung stellte hierbei die Analytik dar um den Betrieb der Anlage zu überwachen.
Natürlich kam auch die Kameradschaftspflege nicht zur kurz. Dank der Unterstützung des Ortsverbandes Hameln war es uns nicht nur möglich, den Platz an der Weser zu nutzen, sondern es wurden uns auch Duschen, Küche und die Grillecke völlig unkompliziert zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.