13.04.2019, von Steffen Ludwig ()

Samstagsdienst - 13. April 2019

Da an unseren Samstagsdiensten mehr Zeit ist, standen heute etwas länger dauernde Übungen auf dem Programm.

Für viele Themen reicht ein begrenztes Zeitfenster aus. Doch es gibt auch sehr viele Themen, die ein wenig länger dauern und dann für unsere Samstagsdienste aufgehoben werden. So nutzte unsere Fachgruppe Trinkwasserversorgung die Gunst der Stunde um ihre Trinkwasseraufbereitungsanlage (TWAA UF15) einmal aufzubauen, zu verschlauchen und in Betrieb zu setzen. Hierfür half unsere Fachgruppe Notinstandsetzung und Notversorgung den erforderlichen Strom mit ihrem 90 kVA Stromaggregat zu liefern. Die Bergung vertiefte währenddessen heute ihren Ausbildungseinstieg in das Einsatz-Gerüst-System und baute provisorisch in der Halle einen freitragenden Steg. Um das Material und die Helfer zu schonen, wurde bei dem schneetreibenden Wetter auf eine Übung in der Natur verzichtet. Die Fachgruppe Ortung nutzte unser eigenes Übungsgelände um die Erfahrungen mit dem akustischen Verschüttetensuchgerät zu erhöhen. Neben all diesen Ausbildungen in den einzelnen Gruppen fand dann auch noch die Grundausbildung mit dem Schwerpunkt Metall- und Gesteinsbearbeitung statt. 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.